Interview mit Air & more

Gewerbliche Drohnen Vermietung und Baustellen Dokumentation

Dass Drohnen gerade auch im Bereich erneuerbarer Energien sowie am Bausektor allgemein immer selbstverständlicher werden ist kein Geheimnis. Demgegenüber steht die Tatsache, dass der Einstieg für viele Unternehmen hier noch von vielen Fragezeichen überschattet wird. Fragezeichen nicht nur bei der Auswahl der in Frage kommenden Drohnen Technik, sondern vor allem auch in Sachen Drohnen Luftrecht. Vom obendrein oft noch lückenhaften Know How in Sachen Luftbildverarbeitung und -auswertung ganz zu schweigen. Stefan Strohmayr hat sich dieses Umstandes angenommen und hierfür ein eigenes Konzept für die gewerblichen Drohnen Vermietung entworfen. Ziel ist es Unternehmen im Bau und Immobiliensektor einen reibungslosen Einstieg ins Luftbildgenre zu ermöglichen. Der mit seiner Firma Skyoptik e.U. in Bezirk Mödling ansässige Drohnen Begeisterte Business Designer kommt selbst aus der Photovoltaik Branche und spricht gerne über “Digitale Unternehmenstransformation”. Als Drohnen Dienstleister will er sein Wissen auch anderen Firmen zuteil werden lassen. AIR&MORE traf Stefan Strohmayr zum Gespräch:

Stefan, welche Fehler werden bei der Implementierung von Drohnen im Bausektor gemacht?

Ich würde nicht von Fehlern sprechen. Die Qualität, sowie die technischen Möglichkeiten der Mini-Drohnen nehmen rasant zu. Wenn ich mich als Unternehmen im Bausektor für diese Technik interessiere, findet man oftmals nur ein Bruchteil der Informationen. Hier bedarf es eines kompetenten Ansprechpartners wie SKYOPTIK, um kosteneffizient und sinnvoll zu mieten bzw. zu investieren.

Wie kann Euer Konzept der Drohnen Vermietung Unternehmen helfen?

Unsere Idee ist Mieten statt Kaufen, man kennt das schon aus anderen Branchen. Es kommt eine Idee auf, in der ein Drohnen Einsatz eine sinnvolle Möglichkeit bietet. Man befasst sich kurz mit dem Thema und merkt schnell, dass diese Idee durchaus kostspielig ist. Hier kommen wir ins Spiel. Wir liefern unseren Kunden immer ein komplettes Drohnen-Set ins Haus, führen eine Einschulung mit dem Piloten zur Technik und Gesetzeslage durch, erklären wie man selbstständig Aufnahmen für Dokumentation und Eigenwerbung erstellt und stehen mit unserem Support-Team jederzeit zur Verfügung. Da sich auch die Technik rasant entwickelt, läuft man als Unternehmen der Technik immer hinterher. Damit schaffen wir für Unternehmen einen wesentlichen Vorteil: Sie bekommen von uns immer das aktuellste Gerät. Und was passiert mit dem alten Model?
Zudem arbeiten wir auch gerade an einem Konzept, um auch unsere Kleinsten für die Thematik zu begeistern.

Für welche Branchen ist Euer Konzept der gewerblichen Drohnen Vermietung interessant?

Zukünftig werden sich viele weitere Ansatzpunkte für Unternehmen eröffnen, ein aktuelles Gerät wird jedoch immer ein klarer Vorteil sein. Bei solch schnellen technologischen Weiterentwicklungen, wer kann/möchte sich jedes Jahr die neueste Technologie leisten? Genau hier sehen wir den Benefit eines Drohnen Mietkonzeptes.

Welchen Service leistet Ihr rund um die reine Drohnen Vermietung?

Mit SKYOPTIK als Partner finden Unternehmen das richtige Gerät für ihren Verwendungszweck, unter Berücksichtigung der gesetzlichen Rahmenbedingungen. Sobald das richtige Gerät gefunden wurde, geht es darum, unser technisches und visuelles Know-How an den Piloten im Unternehmen weiterzugeben. Dafür haben wir jeweils eine Einschulung geplant. Als österreichisches Unternehmen stehen wir unseren Kunden natürlich mit unserem Kundensupport für alle Fragen zur Verfügung – egal ob es um Updates, Bedienung oder allgemeine Fragen geht. Auch die ständige Verfügbarkeit von Drohnen, z.B. in einem Schadensfall, ist mit SKYOPTIK ein absoluter Mehrwert für jedes Unternehmen. Wir kümmern uns um eine sorgenfreie Vermietung.

Welche Einschulung bekommt man für Eure Mietdrohnen?

Unsere Mietdrohnen sind Arbeitsgeräte, genauso wie ein Vermessungslaser, eine Bohrmaschine oder ein Hammer. Auch wenn Mini-Drohnen bald komplett selbstständig fliegen können und es fast nicht möglich ist sie zum Absturz zu bringen, ist es uns wichtig, dass der Pilot sich mit dem Gerät vertraut macht und alle Funktionen kennenlernt. Als nächster Schritt (und diesen sehen wir als den wichtigsten) kommt der verantwortungsvolle Umgang mit Privatsphäre und die möglichen Folgen bei dessen Nichtbeachtung.
Weiters ist es wichtig, ein Gefühl für die bildnerische Gestaltung und das visuelle Konzept zu entwickeln. Da gibt es nur eine Lösung – üben, üben, üben. Und, last but not least, vermitteln wir die Grundlagen der gesetzlichen Rahmenbedingungen für Luftaufnahmen in Österreich und Europa.

Welchen Support liefert Ihr bei der Luftbilderstellung und -verwertung?

Zumal ist es uns wichtig, dass der Pilot ein Händchen für den Aufbau eines Bildes hat. Dafür haben wir eigene Einschulungen geplant. Wesentliche Punkte sind Abstand, Winkel und Höhe. Selbstverständlich bieten wir unseren Kunden mit unserer Inhouse Agentur „VISIONWORX“ eine Bildaufbereitung, Projektvisualisierungen, 360 Grad Rundgang und Filmproduktionen an.

Welche Rolle spielen Mini Quadrocopter für die gewerbliche Drohnen Vermietung?

Eine Wesentliche, denn die gesetzliche Lage ist klar geregelt. Mini-Drohnen bis 79 Joule dürfen nach §24d LFG ohne zusätzliche ACG Bewilligung im österreichischen Luftraum unterwegs sein (Anm. der Redaktion: nähere Infos dazu hier). Das sehen wir sowohl für deren Entwicklung als auch für die dadurch entstehenden Möglichkeiten für Unternehmen sehr positiv.

Welche Vorteile bieten Mini Drohnen für Immobilien Unternehmen?

Mit einem eindrucksvollen Erscheinungsbild sticht man aus der Masse hervor, schafft Vertrauen und erhält so in kurzer Zeit deutlich mehr Kontaktanfragen und findet Interessenten. Mit Luftaufnahmen erlangt man einen Wiedererkennungswert der garantiert im Kopf bleibt. Ein weiterer Vorteil: Durch die Reduktion der überflüssigen Besichtigungstermine spart man wertvolle Zeit und kann den Fokus auf wirklich interessierte Kunden legen.

Was haben Drohnen mit “Digitaler Unternehmenstransformation” zu tun?

Die Möglichkeiten, die sich durch die technische Entwicklung im Bereich Videodrohnen für Unternehmen ergibt ist „gigantisch“. Als Agentur und Business Designer verfolgen wir die Aufgabe, unternehmerische und gestalterische Kompetenzen zu verknüpfen und so zukunftsorientierte neue Möglichkeiten und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Hier gibt es in fast jeder Branche Ansatzpunkte zur Unternehmensentwicklung und Effizienzsteigerung.

Stefan, wir danken für das Gespräch!

Quelle: Air&more Interview mit Stefan Strohmayr

FLY MORE with DRONELINE

Einfach und unkompliziert mieten. Bei uns finden Sie all das was für einen Drohnenflug benötigt wird.